Hab Kulli vergessen

Ganz spontan fällt einem ein, mal eben das Smartphone zu zücken, um zu schauen, ob ein Geocache in der Nähe liegt. Tatsache 384m weiter liegt ein Tradi und man macht sich auf den Weg. Vor Ort hat man den Mikro auch schnell gefunden und möchte das Logbuch signieren. Ein Stift ist nicht im Behältnis vorhanden. Man filzt seine Klamotten und kann kein Schreibutensil finden. Was nun?

Kulli?

Logbuch leer

Im Normalfall würde ich jetzt sagen: „Pech! Kein physikalischer Log, kein Online-Log“.
Hier und da scheint es aber Ausnahmen zu geben. Solange es nur Ausnahmen sind, ist es meiner Meinung nach auch OK. Zumindest wenn der Owner dem Ganzen zustimmt.
Vor ein paar Tagen erhielt ich ein Found-It-Log per Mail von einem meiner Geocaches.

Hatte ihn schon mal gefunden mit Geo-Ceddy
Cooles versteck..hab kulli vergessen..
Quelle: Found-Log

Nun gut, eigentlich interessiert es mich auch nicht, ob jemand physikalisch geloggt hat oder nicht. Ebenso bin ich kein sogenannter Profil-Stalker. Aber eine innere Stimme sagte mir, schau einfach mal nach. So klickte ich mich ein wenig durch das Profil.

23.09.2013 Found-Log – Alles gut. – Kulli noch vorhanden
23.09.2013 Found-Log – Kulli vergessen
23.09.2013 Found-Log – Kulli vergessen – Klar wo soll er auch auf einmal wieder auftauchen?
23.09.2013 Found-Log – Das Log muss man gelesen haben.
23.09.2013 Found-Log – Zitierter Log von oben

Also eine „komplette“ Cache-Tour ohne Stift ist ja schon mal lustig, bzw. bei der ersten Dose scheint der Stift ja noch da gewesen zu sein. Ich für meinen Teil würde spätestens beim Feststellen, dass mir wichtige Cacher-Aurüstung fehlt, abbrechen oder für Abhilfe schaffen. Mittlerweile habe ich in jeder Tasche, Ecke, etc. ein Schreibutensil. Bei den ganzen Geocoin-Bestellungen sind immer Unmengen mit dabei. 🙂
Wie gesagt, wenn sich jemand selber bescheissen möchte, soll er es tun. Dennoch werde ich in den nächsten Tagen das Logbuch kontrollieren und für den Fall, dass er wirklich den Kulli vergessen hat, den Log löschen.

Denn wenn das so weiter geht, brauchen wir gar keine Dosen mehr verstecken und einfach ein Listing erstellen. Loggen kann man dann bequem von zu Hause. 😛

Und hier noch ein Geocache den er besuchte. Ein Kulli!?! Ob er wohl einen dabei hatte??? 😀

Aber schon irgendwie witzig, sich so manche Logs anzuschauen. Werde das, sofern es die Zeit zu lässt, einfach mal ein wenig beobachten.

Kommentar hinzufügen »Ein Kommentar zu diesem Artikel

  1. Log löschen! Da hat er halt Pech gehabt, aus Fehler soll man lernen.
    Bei einem habe ich gelesen, da hatten welche ihr Schreibgerät im Auto vergessen, nur wenige Meter vom Cache entfernt, hatten keine Lust, die paar Meter zu laufen. Und sollen mit Foto geloggt haben, ohne nach zu fragen. Das geht ja garnicht!

    Antworten

Copyright © All Rights Reserved · Green Hope Theme by Sivan & schiy · Proudly powered by WordPress