Geschmäcker sind verschieden…

…und das ist auch gut so.
Ich möchte mit diesem Blog-Artikel kurz auf unsere musikalischen Geocacher, die Dosenfischer, eingehen.Das erste Album, dass die Dosenfischer veröffentlicht haben, hat absolut nicht mein Ohr erreicht. Auch textlich konnte ich nicht viel mit dem Album „Wir nennen es Dosenfischen“ anfangen. Es gab genau einen Song, den ich mir anhören kann. 🙂
Lange war das neue Album angekündigt, konnte ich mir in Koblenz genau dieses Live und in Farbe anschauen/-hören. Live ist natürlich immer einen Ticken besser, als von so einer Silberscheibe. 😀

Hallodri

Hallodri

Passend mit der Hallodri-Geocoin (1. von 12 Elfen) kam vor ein paar Wochen die neue CD bei mir an.
Also wurde die CD flux in das Cacher-Mobil gepackt und reingehört.

Quelle: mygeocoin.de

Quelle: mygeocoin.de

Ich muß sagen, dass das zweite Album „12 Elfen“ deutlich besser geworden ist. Musikalisch sowie textlich. Auch hier gibt es zwar den ein oder anderen Song, der nicht lange mein Gehör bekommt, aber man kann ja auch nicht alles mögen.
In gewissen Textpassagen findet man sich selber wieder, bzw. man kennt gewisse Situationen. Musikalisch kann man keinen festen Stil feststellen, sehr abwechslungsreich und bestimmt für jeden etwas dabei.
Ich kann mir die CD zwar nicht bei jeder Autofahrt anhören, zappe aber immer mal wieder hinein.

Zu meinen aktuellen Favoriten zählen folgende Titel:

  • 12 Elfen
  • Bobbahn
  • Mein Spiel
  • Lächeln und Winken

Abschließend möchte ich mich bei aba und sandmann für die Arbeit (CD, Podcast, etc.) bedanken und kann die CD „12 Elfen“ empfehlen*.

* Nein, ich bekomme da kein Geld für 🙂

Copyright © All Rights Reserved · Green Hope Theme by Sivan & schiy · Proudly powered by WordPress